IMPRESSUM

Dieser Internetauftritt ist ein Angebot M. Metz

Angaben gemäß § 5 TMG:

Die Bootsfahrschule Markus Metz

Postanschrift:

Obere Karlstr. 13
91054 Erlangen

Kontakt:

Telefon: 01525 4214210
E-Mail: markus@die-bootsfahrschule.de

Vertreten durch:


Markus Metz

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:

DE 224921027

Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte ist:

Markus Metz Georg-Frank-Str. 24 91056 Erlangen

UND SO FINDEN SIE UNS:

Rechtliche Hinweise:

Für Webseiten gelten besondere Nutzungsbedingungen
Die Mitarbeiter von "Die Bootsfahrschule.de" prüfen und aktualisieren die Informationen auf ihren Webseiten ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. "Die Bootsfahrschule.de" ist für den Inhalt der Webseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.

Inhalt und Struktur dieser Webseiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung von Markus Metz.

Für jegliche Nutzung der Texte, Bilder und Downloads dieser Seite, wird eine Nutzungsgebühr von € 2,- pro Tag ab dem Tag der erstmaligen Nutzung erhoben. (Stand: 1.12.1999)

© Markus Metz, Erlangen. Alle Rechte vorbehalten.


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Die Bootsfahrschule Markus Metz
Sportbootausbildung

AGB

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen „Die Bootsfahrschule Markus Metz“ (im Folgenden „Die Bootsfahrschule“ genannt) und den Verbrauchern, die das Internetangebot und Ausbildungsangebot von „Die Bootsfahrschule“ nutzen (im Folgenden "Kursteinehmer" genannt). Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2 Anmeldung
Eine verbindliche Anmeldung zu einem Ausbildungskurs ist nur schriftlich möglich. Die Anmeldung wird mit dem Eingang des unterzeichneten Vertrags und der Bestätigung durch „Die Bootsfahrschule“ verbindlich.
Mit der schriftlichen Anmeldung werden diese Geschäftsbedingungen anerkannt.

§ Anwesenheit
Der Besuch der Theoriestunden ist freiwillig. Diese werden ab einer Mindestteilnehmerzahl von drei Personen abgehalten. Sollte ein Theoriekurs nicht die erforderliche Mindestteilnehmerzahl von drei Personen erreichen, behält sich „Die Bootsfahrschule“ das Recht vor, den entsprechenden Kurs nicht durchzuführen.
Vereinbarte Praxisstunden sind bindend und werden bei unentschuldigtem fernbleiben als absolvierte Fahrstunde berechnet. Versäumt der Kursteilnehmer eine Übungseinheit ohne Eigenverschulden (z.B. Stau, Unfall, plötzliche Erkrankung usw.) so kann der Kulanzweg zur Anwendung kommen.

§ 4 Prüfungen
Alle Prüfungen werden durch „Die Bootsfahrschule“ bei den zuständigen Prüfungskommissionen angemeldet und von diesen in eigener Verantwortung durchgeführt. Für ausgefallene Prüfungen oder vom Prüfungsausschuss verschobene Prüfungen kann „Die Bootsfahrschule“ keine Haftung übernehmen. Eine Minderung des Kurspreises und eventuell weiterführende Ansprüche sind ausgeschlossen.

§ 5 Rücktritte von Prüfungen
Rücktritte von Prüfungen sind möglich. Der Kursteilnehmer gilt als "nicht erschienen" und die Prüfungsvorauszahlung verfällt.
Besteht der Kursteilnehmer eine angesetzte theoretische Prüfung nicht, kann er den Theoriekurs innerhalb eines Jahres kostenlos wiederholen.
Besteht ein Kursteilnehmer die praktische Prüfung nicht, so fallen für eine Neuvorstellung zur Prüfung die Gebühren gemäß aktueller Preisliste an.

§ 6 Gebühren
Die Kursgebühren sind wie folgt zu bezahlen: Mit Vertragsabschluss ist die Kursgebühr zu bezahlen. Übungseinheiten sind spätestens vor der Prüfung zu begleichen.
Der Rücktritt von Kursen muss schriftlich erfolgen. Bereits gezahlte Kursgebühren werden nach Abzug einer Bearbeitungspauschale zurückerstattet. Tritt ein Kursteilnehmer von einem laufenden Kurs zurück, ist die gesamte Kursgebühr fällig.

§ 7 Haftung
Der Kursteilnehmer versichert, dass er körperlich und geistig geeignet ist ein Sportboot zu führen und dass er mindestens 15 Minuten im freien Wasser schwimmen kann. Nichtschwimmer haben während der praktischen Übungsstunden eine ohnmachtssichere Schwimmweste zu tragen (Wird von der Fahrschule gestellt). Im Betrieb von Motor- und Segelbooten besteht ein erhöhtes Risiko für mitgebrachte Gegenstände, sowie für Leib und Leben. Die Kursteilnehmer verzichten deshalb
untereinander und gegenüber den Übungsleitern auf Haftung wegen Fahrlässigkeit. Ansprüche wegen grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz bleiben hiervon unberührt.
Für Personen und Sachschäden, die während der Durchführung der Kurse entstehen haftet „Die Bootsfahrschule“ nur in soweit, wie diese durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz der Ausbilder entstanden sind und nicht durch vorhandene Versicherungen gedeckt sind.
Zusätzliche mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

§ 8 Weisungsbefugnis
Die Ausbilder von „Die Bootsfahrschule“ sind in allen ausbildungstechnischen, insbesondere seemännischen und navigatorischen Belangen gegenüber den Kursteilnehmern weisungsbefugt.
Werden Weisungen vom Kursteilnehmer nicht befolgt, kann dies zum Ausschluss aus dem Kurs führen.

§ 9 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser AGB ungültig oder undurchsetzbar sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB hiervon unberührt, es sei denn, dass durch den Wegfall einzelner Klauseln eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt würde, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann.

Erlangen im November 2013

NEU Saison 2018/2019 WIR SIND:

NEWS: UkW Sprechfunk

NEU 2018: Funkpflicht auf Berliner Gewässern. Näheres finden Sie unter www.wsa-berlin.wsv.de

Traumhafte Buchten ...

... und wie komme ich dort hin?

Ganz einfach: Durch eine solide Ausbildung und die über 30 Jährige Erfahrung in weltweiten Revieren der Bootsfahrschule Markus Metz.

Noch Fragen?

Sie haben Fragen zum Bootsführerschein? Sie wünschen lieber ein persönliches Gespräch?
Kein Problem! Besuchen Sie uns in Erlangen:

Die Bootsfahrschule Markus Metz
Obere Karlstr.13
91054 Erlangen
(Vom Bohlenplatz in Richtung Uni-Bibliothek)

Mobil: 01525 - 4214210

Wir beraten Sie gerne in allen Belangen, ob Führerscheine, Lehrmaterial oder Seekarten und allen bereichen des Wassersports.

Und zum Nachdenken

"Es ist unklug, viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zuwenig zu bezahlen. Wenn Sie zuviel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zuwenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten."
John Ruskin (1819-1900), engl. Schriftsteller, Kunstkritiker u. Sozialphilosoph

Wir bilden in der Praxis standartmäßig in 5 bis 7 Übunsstunden aus (DMYV Empfehlung), manchmal jedoch mehr und dies ist natürlich im Komplettangebot oder der Praxisflatrate enthalten. Denn wir möchten, daß Sie auch wirklich ein Boot fahren können und nicht nur die Prüfung mit Glück bestehen. Deshalb werden Sie bei uns "kein Geld verlieren" sondern eher Geld sparen. Denn bei uns gibt es keine nachträglichen Fahrstunden die extra in Rechnung gestellt werden um im Internet günstig da zu stehen. Sehen Sie sich unsere Google Bewertungen an!

Informationen zur neuen Sportbootführerscheinverordnung finden Sie HIER!

Reservierung und Anmeldung AKTUELLES UND TERMINE Schnellkontakt IMPRESSUM AGB Onlineshop Datenschutz Haftungsausschluss Versand Widerrufsrecht Prüfungserfolg

Markus Metz Obere Karlstr. 13 91054 Erlangen
Fon +49 1525 4214210 Fax +49 9131 9085461 E-Mail: markus@die-bootsfahrschule.de